Die verschiedenen Aufhängungsarten für Ihr Wandbild

Erfahren Sie auf dieser Seite, welche Aufhängungsarten wir Ihnen anbieten, mit welchen Konzepten diese kompatibel sind und wie die Montage im Detail abläuft.
Sie können unsere Standard-Aufhängung auch gesondert nachbestellen und für Ihre Projekte verwenden.

Standard-Aufhängung

Standardaufhängung

Die Standard-Aufhängung ermöglicht Ihnen ein leichtes und unkompliziertes Aufhängen Ihres Wandbildes, da diese nur noch aufgeklebt werden muss.

  • von vorne nicht sichtbar
  • Standard-Aufhängung inklusive Wandabstandshalter liegen Ihrer Bestellung bei und müssen selbst montiert werden
  • nur für den Innenbereich geeignet
  • für ausgewählte Formate erhältlich
  • Nägel oder Schrauben zum Aufhängen sind nicht enthalten

Montageanleitung

Anleitung Standardaufhängung

Ziehen Sie die auf den Aufhängungen angebrachte Schutzfolie ab und bringen Sie die Plättchen im gewünschten Abstand auf der Rückseite Ihres Wandbildes an. Es wird empfohlen, die Oberfläche vorher zu reinigen. Pressen Sie die Aufhängung ca. 10 Sekunden an und kleben Sie anschließend noch die kleinen Abstandshalter auf. 

Je nach Beschaffenheit Ihrer Wand können Sie Ihr Bild nun ganz einfach mit zwei Nägeln oder Schrauben aufhängen.

 

 

Profil-Aufhängung

Profil-Aufhängung

Die bereits fertig montierte Profil-Aufhängung hat einen Abstand von ca. 1 cm zur Wand.
Dadurch erhält Ihr Wandbild einen fast schwebenden Look.

  • von vorne nicht sichtbar
  • für alle Formate erhältlich
  • nur für den Innenbereich geeignet
  • Profilaufhängung bereits vormontiert
  • Nägel oder Schrauben zum Aufhängen sind nicht enthalten

Montageanleitung

Profil-Aufhängung

Mit der Profil-Aufhängung befestigen Sie Ihr Wandbild schnell und einfach an der Wand. Sie benötigen dafür - je nach Beschaffenheit Ihrer Wand -  lediglich zwei Nägel oder Schrauben, auf die Sie die Schiene direkt aufhängen. Ösen oder ähnliche Befestigungshilfen sind somit unnötig. 

Wer den edlen Galerie-Look schätzt, kann sein Bild bei Auswahl der Profil-Aufhängung natürlich auch mit einem Seilaufhängesystem montieren. Haken Sie dafür das Seilende mit Einhängung unter der Schiene ein, das andere Ende befestigen Sie je nach Wunsch beispielsweise an Zimmerdecke oder Wand. Besonders gut auch für Ausstellungen geeignet! 

Schraubhalterung

Schraubhalterung

Die entsprechenden Vorbohrungen sind bereits enthalten, sodass die Schrauben nur noch von Ihnen am Bild befestigt werden.

  • Schraubhalterung liegt zur Selbstmontage bei
  • von vorne sind die Köpfe der Schrauben zu sehen
  • für ausgewählte Formate erhältlich

Montageanleitung

Schraubhalterung

Die Schraubhalterung im edlen Metall-Look eignet sich beispielsweise besonders gut als Aufhängung für Schilder o.ä. im Außenbereich. Dazu werden im Voraus vier Löcher in der Wand zur Befestigung benötigt. Die Köpfe der Schrauben werden dabei auf der Vorderseite des Wandbildes auf das Gehäuse gegengeschraubt und sind somit von vorne sichtbar. Eine besonders eindrucksvolle Befestigungsmöglichkeit! 

Fotoleinwand nachspannen

Fotoleinwand nachspannen

Sollte die Spannung des Leinwandgewebes nach einiger Zeit einmal nachlassen, so können Sie dies mit den vier Keilen, die Ihrer Bestellung beiliegen, nachjustieren. Klopfen Sie diese einfach in die dafür vorgesehenen Löcher und spannen Sie somit selbst Ihre Leinwand nach. 

Leinwand mit Schattenfugenrahmen

Schattenfugenrahmen

Ihrer Bestellung liegen zwei Eckaufhänger und 10 Schrauben sowie vier Filzabstandshalter bei. Kleben Sie die vier Filzplättchen auf die vier Ecken und bringen Sie die Aufhängung mit den beiliegenden Schräubchen an Ihrer Leinwand mit Schattenfugenrahmen an. Je nach Beschaffenheit der Wand können Sie den Schattenfugenrahmen ganz einfach mit Hilfe zweier Nägel oder zweier Schrauben (nicht im Lieferumfang enthalten) aufhängen.