Wir bieten unseren professionellen Kunden einen Direkt-Upload für Fotobücher an

Für professionelle Mediengestalter, Grafiker oder Fotografen bieten wir unseren Profi-Upload an. Sie können Ihre Fotobücher in einer anderen Software gestalten, wie etwa InDesign, Photoshop, QuarkXPress. Um Fehler zu vermeiden, bitten wir Sie, sich bei der Seitengestaltung an unsere Vorgaben zu halten (siehe unten).

Anmerkungen zur Datenübertragung

Datenübertragung / Bestellung: Sie finden den PDF-Upload in unserem Webshop. Nach dem Upload können Sie, falls nötig, die Reihenfolge der Seiten ändern und den Auftrag abschließen.

PDF-Upload im Webshop

  1. Gehen Sie zum Webshop
  2. Wählen Sie in der Kategorie Fotobuch das gewünschte Format und klicken Sie auf „Gestalten“.
  3. Wählen Sie die Option PDF-Upload.
  4. Bitte berücksichtigen Sie folgende Punkte, bevor Sie Ihre PDF-Dateien hochladen:
    • Ihre PDF-Dateien müssen entsprechend dem Format und der Seitenanzahl Ihres Fotobuchs sowie unter Beachtung der Informationen auf dieser Seite erstellt sein.
    • Berücksichtigen Sie die angegebenen Abmessungen, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten.
    • Das Cover und die Innenseiten müssen die korrekten Abmessungen aufweisen und in zwei separaten PDF-Dateien vorliegen.
    • Nachdem Sie all dies überprüft haben, können Sie die PDF-Dateien hinzufügen.
  5. Das Hochladen der PDF-Dateien kann einige Minuten dauern. Während des Uploads werden Ihre Bilder nicht im gewählten Format dargestellt. Warten Sie bitte, bis alle Bilddateien vollständig hochgeladen wurden.
  6. Die Anzahl der hochgeladenen Bilder finden Sie im unteren Teil der Webshop-Seite.
  7. Klicken Sie nun auf „Weiter“, um die Vorschau Ihres Fotobuchs angezeigt zu bekommen.
  8. Alle Bilder werden automatisch auf den Seiten platziert.
  9. Überprüfen Sie alle Seiten und nehmen Sie allfällige Anpassungen vor.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Verwenden Sie für Ihre Daten immer sRGB-Farbraum.
  • Im Webshop können Sie PDF- oder JPG-Dateien hochladen.
  • Platzieren Sie keine Elemente direkt an der Beschnittkante. Decken Sie entweder die gesamte Seite ab oder lassen Sie einen Abstand von ca. 1 cm zur Beschnittkante. Andernfalls können Edge-Halos entstehen oder wichtige Elemente abgeschnitten werden.
  • Schriften: Bitte beachten Sie, dass Schriften immer in die PDF-Datei eingebettet werden müssen. Alternativ können Sie diese auch in Pfade umwandeln.
  • Mindestschriftgrößen: Beachten Sie bitte, dass Schriftgrößen je nach Schriftart unterschiedlich sein können. Serifenlose Schriften sollten in der Schriftstärke normal und fett mindestens 8 pt groß sein (gemessen an der Schriftart Arial), während serifenbetonte Schriften mindestens 10 pt groß sein sollten (gemessen an der Schriftart Times New Roman).
    Bei Schriftstärke „dünn“ sollte die Schrift mindestens 12 pt groß sein. Bei hellem Text auf dunklem Hintergrund sollte die Schrift mindestens 14 pt groß sein.
  • Strichstärke: Bei Linien sollte die Strichstärke nicht kleiner als 1 pt sein.
  • Bitte legen Sie Ihr Dokument ohne Passkreuze oder Schnittmarken an.
  • Die angegebene Seitenanzahl versteht sich ohne das Cover (Vorder- und Rückseite des Covers).
  • Beschnittangaben und Falzbereichangaben sind immer der Wert für eine Seite und müssen daher für jede Seite eines Kalenders oder Fotobuchs berücksichtigt werden (z. B. Wert x 2 für links und rechts).
  • Für das gesamte Fotobuchcover (Vorder- und Rückseite) wird nur eine PDF-Datei benötigt.
  • Die Cover-Innenseiten können ebenso gestaltet werden. Sollten Sie diese in Weiß wünschen, müssen Sie die Doppelseitenhälfte der ersten bzw. letzten Doppelseite leer lassen. (Das Fotobuch fängt direkt mit der ersten Innendoppelseite an.)
  • PDF-Dateien müssen in Adobe Acrobat Pro optimiert werden (siehe Anleitung weiter unten).
  • Der Upload ist nicht auf eine bestimmte Dateigröße begrenzt. Sollte Ihre Datei zu groß sein, wenden Sie sich bitte an unseren Support.
  • Bitte überprüfen Sie alle Seiten vor der Bestellung noch einmal sorgfältig. Sollten Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an unseren Support. Sie können alle Details in der Vollbildansicht prüfen. Für Fehler, die bereits in der Vorschau erkennbar sind, können wir keine Verantwortung übernehmen.

Profitipps:

Wenn Sie die Funktion PDF-Export verwenden (empfohlen für InDesign und QuarkXPress), empfehlen wir Ihnen, beim PDF-Export immer die Option „Qualitativ hochwertiger Druck“ oder unsere Saal-Digital-Einstellungen bei Adobe PDF auszuwählen. Stellen Sie dann bei „Ausgabe“ bitte den Zielfarbraum auf RGB-Arbeitsfarbraum — sRGB IEC61966-2.1 um (siehe Screenshot unten). Wenn Sie mit einem Layoutprogramm wie QuarkXPress oder InDesign die Funktion „Doppelseiten“ (bei Fotobüchern) nutzen, achten Sie bitte darauf, dass Sie den Haken bei „Druckbögen“ (QuarkXPress = Montageflächen) gesetzt haben. Es ist wichtig, dass wir im PDF jede Doppelseite als eine Seite erhalten.

Bitte beachten Sie, dass der Haken bei „Anschnitteinstellungen des Dokuments verwenden“ gesetzt ist, wenn Sie mit unseren Vorlagen arbeiten (siehe Screenshot unten).

Sie müssen die PDF-Dateien (Cover-Doppelseite und Innenseiten) nicht zusammenfügen, Sie können auch 2 PDF-Dateien hochladen.

Bitte optimieren Sie Ihr PDF immer vor dem Hochladen, um die Datenmenge zu reduzieren und eventuelle Masken, Transparenzen und Metadaten, welche beim Datenimport zu Problemen führen können, zu konvertieren.

Photos
Beschnitt (für den PDF-Export): Bitte setzen Sie im PDF-Exportfeld unter „Marken und Beschnitt“ den Haken bei „Anschnitteinstellungen des Dokuments verwenden“, wenn Sie im Dokument den Beschnitt schon vorher festgelegt haben.
Photos

Adobe PDF-Vorgaben : Um Probleme bei der Erzeugung druckfertiger Daten zu vermeiden, bieten wir Ihnen zudem für den PDF-Export unsere Saal Digital Joboptions kostenlos zum Download an. Sie können diese in allen Versionen von InDesign verwenden. Bitte laden Sie die Joboptions hier herunter und installieren Sie diese auf Ihrem Computer.

Um die Joboptions in InDesign oder Photoshop zu laden, klicken Sie auf Datei und wählen Sie unter Adobe PDF-Vorgaben den Punkt Definieren aus. Klicken Sie anschließend auf Laden und wählen Sie die Saal Digital.joboptions vom Speicherort auf Ihrem Computer aus.

Sie können nun unter Adobe PDF-Vorgaben das Profil Saal Digital auswählen und anschließend Ihr PDF exportieren.

Photos

PDF-Dateien optimieren

Öffnen Sie Ihr PDF im Adobe Acrobat Pro und wählen Sie den Menüpunkt „Datei -> Speichern als -> Optimiertes PDF“. Nehmen Sie die folgenden Einstellungen vor:

Kompatibilität herstellen für: „Vorhandene beibehalten“

  • Bilder: Hier empfehlen wir eine bikubische Neuberechnung von Bildern über 300 dpi auf 300 dpi bzw. 301 dpi (JPEG, maximale Qualität)
  • Schriften: Setzen sie den Haken bei „Einbettung für keine Schrift aufheben“
  • Transparenz: Hier sollte „hohe Auflösung“ ausgewählt sein
  • Objekte löschen: hier alle Haken setzen außer
    - geglättete Linien in Kurven konvertieren
    - Bild-Fragmente erkennen und zusammenfügen
  • Benutzerdaten verwerfen: Hier alle Haken setzen
  • Bereinigen: Objektkomprimierungsoptionen auf „Dokumentstruktur komprimieren“ setzen und hier alle Haken setzen außer
    - LZW-Komprimierung durch Flate-Komprimierung ersetzen
    - nicht referenzierte benannte Ziele verwerfen
    - PDF für schnelle Webanzeige optimieren

Speziell für Photoshop
Wenn Sie in einem Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop arbeiten, empfehlen wir Ihnen die Doppelseiten als jpg (Qualität 10) abzuspeichern. Benennen Sie Ihre Seiten mit einer fortlaufenden Nummerierung (01…, 02…, …). Mit Hilfe dieser Nummerierung können Sie dann Ihr Buch automatisch befüllen lassen.

Mehrseitiges PDF aus Photoshop exportieren
In CS3: In Photoshop haben Sie die Möglichkeit, mehrere Dokumente als mehrseitiges PDF abzuspeichern. Gehen Sie auf Datei -> Automatisieren -> PDF-Präsentation. Klicken Sie „Geöffnete Dateien hinzufügen“ an, um die gewünschten Dateien zu öffnen, und wählen Sie „Mehrseitiges Dokument“ aus, um alle Dateien in einem PDF zu speichern.
In CS4: In Photoshop CS4 ist diese Funktion in der Adobe Bridge integriert. Wählen Sie aus den Ordnern die gewünschten Dateien. Gehen Sie in das Ausgabebedienfeld (Fenster -> Arbeitsbereich -> Ausgabe; es erscheint auf der rechten Seite). Wählen Sie „PDF“ und im Menü „Vorlage“ stellen Sie „Benutzerdefiniert“ ein. Nun müssen Sie die exakte Seitengröße eingeben. Im Bereich „Layout“ müssen Sie die Abstände (oben, unten …) auf Null stellen. Bei „Überlagerungen“, „Kopfzeile“, „Fußzeile“, „Wiedergabe“ und „Wasserzeichen“ nehmen Sie keine Änderungen vor. Speichern Sie am Ende das Dokument ab.

Speziell für Scribus
Ab Version 1.4.4 von Scribus können Schriften in PDF-Dateien eingebettet werden, bei allen älteren Versionen ist dies nicht möglich. Wenn Sie eine ältere Version verwenden, müssen Schriften vor dem PDF-Export in Pfade/Kurven konvertiert werden.

Bitte beachten Sie: Der Aufbau mehrseitiger Fotoprodukte in Scribus ist zwar mit Doppelseiten möglich, beim PDF-Export werden die Doppelseiten jedoch als Einzelseiten getrennt voneinander exportiert. Die PDF-Datei wird im Webshop (bei Fotobüchern) aber mit zusammenhängenden Doppelseiten benötigt, damit diese richtig interpretiert werden kann. Um Ihre Daten trotzdem in Scribus erstellen zu können, empfehlen wir Ihnen, eine Einzelseite im Format einer Doppelseite anzulegen und die entsprechenden Markierungen und Hilfslinien zu erstellen.

Jetzt gestalten
Jetzt gestalten