Optimiere dein PDF

Optimiere dein PDF

Nachdem du dein PDF erstellt hast, öffne es in Adobe Acrobat Pro und wähle "Datei -> Speichern unter -> Optimiertes PDF". Bitte passe die folgenden Einstellungen an:

Kompatibilität herstellen für: "Vorhandene beibehalten"

  • Bilder: hier empfehlen wir "Bikubische Neuberechnung auf" 300 oder 301 ppi für Bilder über 300 ppi (JPEG, maximale Qualität)
  • Schriften: bitte kreuze das Kontrollkästchen an "Einbettung für keine Schrift aufheben".
  • Transparenz: wähle bitte "Hohe Auflösung".
  • Objekte löschen: Bitte kreuze alle Kästchen an, außer
    - Geglättete Linien in Kurven konvertieren
    - Bild-Fragmente erkennen und zusammenführen
  • Benutzerdaten verwerfen: bitte alle Kontrollkästchen ankreuzen
  • Bereinigen: Bitte stelle die Objektkomprimierungsoptionen auf "Dokumentstruktur komprimieren" und aktiviere alle Kontrollkästchen außer
    - LZW-Komprimierung durch Flate-Komprimierung ersetzen
    - Nicht referenzierte benannte Ziele verwerfen
    - PDF für schnelle Webanzeige optimieren

Speziell für Photoshop
Wenn du Fotobearbeitungsprogramme wie Photoshop verwendest, empfehlen wir, die Doppelseiten als jpg (Qualität 10) zu speichern. Bitte benenne deine Fotos in fortlaufende Nummern um (01..., 02..., ...); so wird dein Fotobuch oder dein Kalender automatisch befüllt.

Mehrseitige PDF-Datei aus Photoshop exportieren
In CS3: In Photoshop ist es möglich, mehr als ein Dokument als mehrseitige PDF-Datei zu speichern. Wähle dazu Datei -> Automatisieren -> PDF-Präsentation. Klicke auf "Geöffnete Dateien hinzufügen", um die benötigten Dateien zu öffnen, und wähle dann "Mehrseitiges Dokument", um alle Dateien in einer PDF-Datei zu speichern.
In CS4: In CS4 ist diese Funktion in Adobe Bridge integriert. Bitte wähle die benötigten Dateien aus den Ordnern aus. Gehe dann zum Ausgabebereich (Fenster -> Arbeitsbereich -> Ausgabe; der Bereich erscheint auf der rechten Seite). Wähle "PDF" und stelle "Vorlage" auf "Benutzerdefiniert". Jetzt musst du die genaue Seitengröße eingeben. In der Registerkarte "Layout" setzt du die Werte für den Rand (oben, unten...) auf Null. Die Registerkarten "Overlays", "Kopfzeile", "Fußzeile", "Wiedergabe" und "Wasserzeichen" kannst du ignorieren und das Dokument am Ende speichern.

Speziell für Scribus
Scribus 1.4.4 kann Schriftarten in PDF-Dateien einbetten, während andere alte Versionen diese Funktion nicht unterstützen. Wenn du nicht die neueste Version verwendest, ist es daher notwendig, die Schriften vor dem Export in Umrisse zu konvertieren (auch "in Pfade konvertieren").

Bitte beachte: Obwohl der Aufbau von mehrseitigen Fotoprodukten in Scribus mit Doppelseiten möglich ist, werden beim PDF-Export die Doppelseiten separat als Einzelseiten exportiert. Die PDF-Datei wird im Webshop (bei Fotobüchern) aber mit zusammenhängenden Doppelseiten benötigt, damit diese richtig interpretiert werden können. Um deine Daten in Scribus zu erstellen, empfehlen wir dir, eine einzelne Seite im Format einer Doppelseite zu erstellen und die entsprechenden Markierungen und Hilfslinien anzulegen.